Brunch in Ursenbach, Sonntag 1.5.2016

 

Eine wirklich schöne Nebenerscheinung der Ausfahrten in unserem Club ist, dass man etwas in der Schweiz herumkommt. Ansonsten wäre ich wohl kaum dazu gekommen nach Ursenbach zu fahren. Nach kurzer Konsultation einer Internet Seite, wusste ich dann wie lange ich haben würde um dahin zu kommen und auch wo ungefähr ich landen würde: im Emmental. Und da ist ja, wie man von früheren Ausfahrten her weiss sehr schön. An diesem Tag der Arbeit aber war wohl die Landschaft lieblich, das Wetter aber zeigte sich von seiner ungemütlichen Seite. Es goss wie aus Kübeln. Die Prognosen versprachen für den Nachmittag etwas Besserung, deshalb wurde darauf verzichtet den Avantime zu beanspruchen und wie vorgesehen kam der Murena zum Zug.

Wie nicht anders zu erwarten war, war der Parkplatz für Matra's nicht allzu voll. Trotz dem Oldie unfreundlichen Wetter haben 3 Murenas und ein Rancho den Weg ins Emmental gefunden. Chapeau.

Im gemütlich eingerichteten Restaurant - ein typisches Emmentaler Gasthaus, vieles aus Holz, tiefe Decken, einfach toll - genossen wir ein reichhaltiges Brunch Buffet. Zu diesen kulinarischen Köstlichkeiten wurden rege Diskussionen geführt. Diese drehten sich längst nicht nur um alte französische Autos, genau so soll es ja auch sein. Das Einzige was man für nächstes Jahr verbessern kann ist das Wetter, dies sollte nicht allzu schwierig sein.... Ach ja, und mein Murena, es war mir gar nicht mehr bewusst nach alldem schönen Wetter, er ist noch immer nicht ganz wasserdicht. Die Tropfen finden noch immer an der gleichen Stelle wie vor 20 Jahren ihren Weg ins Innere - manche Sachen ändern sich doch nie.....von selber :-)

Herzlichen Dank an Martina & Markus für die Organisation.

 

1.5.2016 / Martin Ritter

 

Matra Club Suisse

 

HOME