Brunch Aathal Seegräben 6. Mai 2018

Ein wunderschöner sonniger Sonntagmorgen kündigte sich bei uns in der Nordwestschweiz an. Keine Wolken waren zu sehen und deshalb wurden auch die kurzen Hosen aus dem Schrank genommen und die Sonnencrème eingepackt. Doch je näher wir Zürich kommen, desto dunkler werden die plötzlich am Himmel aufziehenden Wolken und Nebelschwaden. Als wir in Aathal ankommen ist nicht mehr viel von strahlendem Sonnenschein und Sommerhitze zu sehen.

 

Aber egal, zuerst geht's ins Restaurant Neue Spinnerei wo ein wirklich sehr komplettes und leckeres Brunchbuffet auf uns wartet. In all den Jahren ist der Brunch in unserem Jahresprogramm ja die feste Grösse geworden aber so ein tolles Buffet hat's schon länger nicht mehr gegeben.

cappucino

Immerhin 13 Personen und 6 Matra's fanden den Weg an den Zürichsee. Nachdem unsere Mägen gut gefüllt mit waren bot sich ein Spaziergang zum nahe gelegenen Juckerhof an.

Über eine steile Rampe erreichten wir Seegräben, ein malerisches Dörfchen am Rande des Pfäffikersees. Als Ortsunkundiger war ich angenehm überrascht von der Ruhe hier oben.Allerdings waren wir nicht wirklich allein. Heerscharen von Sonntagsausflüglern hatten an diesem nun endlich sonnigen und warmen Tag die selbe Idee gehabt. Trotzdem ein sehr schöner Ort.

 

Herzlichen Dank an Monika & Walter für die Organisation.

 

10.5.2018 / Martin Ritter

 

Matra Club Suisse

 

HOME